Der Mensch im Mittelpunkt

 

Es ist mir wichtig, den Menschen im Mittelpunkt zu fokussieren - unabhängig von seinen Herausforderungen wie z.B. altern!

 

Das Leben kann und soll in jeder Lebensphase gestaltet werden!

Mit angebrachter Empathie auf den Menschen zugehen...

 

 

 

Empathie wird im Brockhaus wie folgt umschrieben: „Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die Einstellung anderer Menschen einzufühlen (Einfühlung).“

Natürlich kann man „Einfühlen“ nicht einfach lernen. Aber die Bereitschaft, mit offenen Sinnen auf unsere Mitmenschen zuzugehen, kann durchaus gefördert werden.

Versuchen Sie einmal bei Ihrem nächsten Besuch eines Menschen alle Ihre Sinne offen zu halten. Was sehen Sie? Was fühlen Sie? Was riechen Sie? Was für Bilder hängen an der Wand? Was für Geschichten erzählt die Person? Wann ist sie geboren, was hat sich in der Zwischenzeit auf der Welt alles gewandelt? Versuchen Sie, noch weitere solche Fragen für sich zu formulieren und beim nächsten Besuch eines Menschen Antworten zu finden.